Fahrzeugmodellbau Forum
RegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheNeue Themen in den letzen 24 StundenHäufig gestellte FragenZur Startseite


Fahrzeugmodellbau Forum » 02. Moderne Trucks, LKW und Schwerlast - Zugmaschinen in 1: 24 / 25 » Bauberichte / Umbauten von Baumaschinen im Maßstab 1:24 / 25 » Schnellwechsler & Rototilt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Schnellwechsler & Rototilt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Schnellwechsler & Rototilt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Endlich hab ich mal ein bisschen Zeit gefunden und die ersten Frästeile gezeichnet.

Es ist wirklich eine sehr zeitintensive arbeit. Ich versuche alles so zu konstruieren, das mann es jederzeit leicht vervielfältigen kann.

Habe mich entschieden, erst den Rototilt und den Schnellwechsler zu bauen, da ich da schon ein paar Zeichnungen in 1/87 hatte.

Seht selbst, das ist erst ungefähr die hälfte der Teile unglücklich

Aber es ist erstaunlich, wie klein mann fräsen kann und an einen kleineren Fräser als 1mm hab ich mich noch gar nicht rangetraut.

Auch das zu fräsende Material ist nicht optimal was ich da hatte.
Muß erst noch was besorgen.
Aber seht selbst

ReFo-tech.de hat diese Bilder angehängt:
IMG_2824 (Small).jpg
IMG_2829 (Small).jpg
IMG_2833 (Small).jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ReFo-tech.de: 14.11.2008 22:59.

14.11.2008 22:54 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

Klaus Lassen


images/avatars/avatar-6.jpg

Dabei seit: 07.06.2008
Beiträge: 819
Herkunft: Hiddenhausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ein Fräse hat schon was !!! Wenn die Dinger nicht so teuer wären, dann könnte ich mich mit solch einem Teil anfreunden. Sehen gut aus die Bauteile !

Das Schöne daran ist, man braucht nur einmal zeichnen und dann unendlich fräsen.

Weiter so ! Bin mal gespannt, wie das fertige Teil aussieht.

Klaus

team FMBF
15.11.2008 11:40 Klaus Lassen ist offline E-Mail an Klaus Lassen senden Homepage von Klaus Lassen Beiträge von Klaus Lassen suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Klaus,
ja, der Preis !
Ich habe da Glück, da ich sie auch geschäftlich nutze und da kommen dan wenigstens wieder ein paar Euros zurück.
Es stimmt schon, das mann nur einmal zeichnen muß, aber das ist auch ne menge Arbeit, die viel Zeit verschlingt.
Aber macht spaß.

Jetzt werd ich die TEILE mal zusammenkleben
Bis später

Gruß
Bernhard
15.11.2008 16:19 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
1. Prototyp Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
da erstmal alle bisher gezeichneten Teile mal ausgefräst wurden, wollte ich unbedingt mal alles montieren und zusammenkleben.
Nicht alles hat auch gleich funktioniert. Es musste noch das eine oder andere neu gezeichnet werden.
Aber seht selbst, so schaut der erste Prototyp am Bagger aus.
Leider sieht man die 2 zusammengeklebten 1mm Platten sehr, aber das wird dann beim endgültigen Modell anders. Ist ja nur zum Testen und zum Kennenlernen der Fräse und der Software.
Aber jetzt Bilder

Gruß Bernhard

ReFo-tech.de hat diese Bilder angehängt:
IMG_2836 (Small).jpg
IMG_2840 (Small).jpg
IMG_2844 (Small).jpg
IMG_2845 (Small).jpg

16.11.2008 22:27 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
Schnellwechsler Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Anbaugeräte können natürlich auch ohne Rototilt verbaut werden.
Dieser wird auch mittels Schnellwechsler aufgenommen.
Hierdurch erhöht sich zwar die Aufbauhöhe, aber der Tiltator kann somit auch schnell abgebaut werden.
Habe mich für diese Variante entschieden, da ich auch einen Greifer bauen möchte und da brauch ich die Tiltfunktion nicht

Gruß
Bernhard

ReFo-tech.de hat diese Bilder angehängt:
IMG_2852 (Small).jpg
IMG_2854 (Small).jpg
IMG_2856 (Small).jpg

16.11.2008 22:33 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
Einzelteile Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier mal die Einzelteile des Ganzen
Am Bagger wurden auch erste veränderrungen vorgenommen.
Anlenkpunkt der Schwinge wurde geändert (war beim Modell von oben eingeklippst)
und alles wurde von Zapfen auf Bolzen umgerüstet (ist aber noch lange nicht Endstand)
Wollte nur probehalber alles Montieren und testen

ReFo-tech.de hat diese Bilder angehängt:
IMG_2857 (Small).jpg
IMG_2864 (Small).jpg
IMG_2878 (Small).jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ReFo-tech.de: 16.11.2008 22:38.

16.11.2008 22:34 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
und nochmal am Bagger Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das wars für Heute und die nächsten Tage wahrscheinlich auch
DIE ARBEIT RUFT

Gruß
Bernhard

ReFo-tech.de hat diese Bilder angehängt:
IMG_2879 (Small).jpg
IMG_2880 (Small).jpg
IMG_2886 (Small).jpg
IMG_2887 (Small).jpg
IMG_2888 (Small).jpg

16.11.2008 22:41 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

Diablo6478


Dabei seit: 18.10.2008
Beiträge: 94
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

mich fasziniert das man mit der Fräse so kleine und präzise Bauteile Fräsen kann.

Aber ich hätt da noch ne Frage. was is ein Rotolift? Wenn ich richtig gesehen habe kann dieser die Schaufel um 360 Grad drehen. Sehe ich das richtig oder lieg ich da falsch.

Sorry , bin nicht aus der Baumachinenbranche. Mich beeindrucken diese Maschinen nur.

Gruss Markus.
17.11.2008 08:00 Diablo6478 ist offline E-Mail an Diablo6478 senden Beiträge von Diablo6478 suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Markus
also mit dem Rototilt können alle Anbaugeräte um 2x40°geschwenkt und um 360° gedreht werden.
Das man sehr kleine Teile damit fräsen kann wußte ich schon von Reinix Baubericht aber wenn mann dann selbst die Teile in der Hand hat, ist das nochmal was anderes als auf den Bildern.
Alles ist jetzt mit einem 1mm Fräser gemacht.
Ich habe noch einen 0,4mm Fräser, da wären noch kleinere Teile und Radien möglich - trau mich aber noch nicht so recht an den kleinen ran smile

Gruß

Bernhard
17.11.2008 10:19 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

Diablo6478


Dabei seit: 18.10.2008
Beiträge: 94
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

Danke für die INFO

zur Fräse "wie noch kleiner" Klasse gefällt mir

Ich bleibe auf jedenfall dran.

Gruss Markus
17.11.2008 11:57 Diablo6478 ist offline E-Mail an Diablo6478 senden Beiträge von Diablo6478 suchen

Klaus Lassen


images/avatars/avatar-6.jpg

Dabei seit: 07.06.2008
Beiträge: 819
Herkunft: Hiddenhausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

ich glaube, ich habe was mit meinen Augen ! Mußte zweimal hinschauen um zu erkennen, welches Feinwerk Du mit Hilfe deiner Fräse gezaubert hast ! Ich kenne zwar das Original nicht, aber dein Modell vom Schnellwechsler überzeugt mich sehr ! Klasse !

Klaus

team FMBF - www.truckin24.de
17.11.2008 19:39 Klaus Lassen ist offline E-Mail an Klaus Lassen senden Homepage von Klaus Lassen Beiträge von Klaus Lassen suchen

ReFo-tech.de


Dabei seit: 17.06.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Miesbach

Themenstarter Thema begonnen von ReFo-tech.de
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Klaus
Danke für die Blumen.
Bin eigentlich auch ganz zufrieden für den ersten Versuch, bis auf die zusammengeklebten 1mm Platten.
Ja, die Platten - die Evergreenplatten sind ja Polystyrol und von Evergreen auch nicht ganz billig.
Da ich ja aus der Werbetechnik komme habe ich gleich heute bei meinem Plattengroßhändler angerufen und mich nach Preisen für gut fräsbare Polyplatten erkundig.
Mich hätt's fast ummgehauen als ich die Preise bekam

200cm x 100m x 0,5mm = 6,00 Euro die ganze Platte
zum Vergleich bei Ebay = 30cm x 15cm = 5,99 Euro

200cm x 100cm x 1mm = 10,00 Euro die ganze Platte
200cm x 100cm x 1,5mm = 14,00 Euro die ganze Platte
200cm x 100cm x 2mm = 18,00 Euro die ganze Platte

Also wenn jemand Platten braucht, kann gerne welche besorgen
Hab gleich mal welche geordert
Ich kann sie auch zuschneiden, wenn jemand weniger braucht

Gruß
Bernhard
17.11.2008 21:17 ReFo-tech.de ist offline E-Mail an ReFo-tech.de senden Homepage von ReFo-tech.de Beiträge von ReFo-tech.de suchen

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Fahrzeugmodellbau Forum » 02. Moderne Trucks, LKW und Schwerlast - Zugmaschinen in 1: 24 / 25 » Bauberichte / Umbauten von Baumaschinen im Maßstab 1:24 / 25 » Schnellwechsler & Rototilt

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Template: planetWhite © 2002
Impressum & Datenschutz
Kontakt